Themenbeiträge Umwelt - Ute Kowalski

Sonneneruption

Autorin: Ute Kowalski
16.07.2013


Haben Sie schon einmal etwas über Sonneneruptionen und die solaren- und energetischen Aktivitäten gehört? Inwieweit betreffen uns Menschen diese Prozesse?


Eine Sonneneruption ist ein Gebilde erhöhter Strahlung in der relativ dünnen Schicht der Sonne. Diese aufgestaute Energie entlädt sich explosionsartig und das sehr heiße Material wird in den Weltraum geschleudert. Dieser Vorgang wird als koronaler Masseauswurf bezeichnete. Hierbei wird dieser Massenauswurf fast bis auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt und es entstehen verschiedene elektromagnetische Strahlungen, u.a. auch radioaktive Röntgenstrahlung. Die Röntgenstrahlungsenergie wird hierbei in die Größen A, B, C, M und X unterteilt, wobei A die kleinste und X die größte Größe ist.

Hier sehen Sie ein Bild der Sonne mit einer Sonneneruption.



Bildnachweis:www.scienceblog.de

All diese Prozesse und Eruptionen wirken sich gerade bei sehr sensiblen aber auch bei ganz „normalen“ Menschen auf die unterschiedlichsten Weisen aus. Durch die enorme Hitze und den unglaublichen Druck treffen diese Kräfte in Form eines Sonnensturms manchmal auf die Erde, je nachdem, wo diese Eruption stattgefunden hat. Das Magnetfeld der Erde schwächt dieses Erreichen ein wenig ab.

Durch diese Sonnenstürme können hierdurch zum Beispiel Stromnetze oder Kommunikationsanlagen beschädigt werden. Für uns Menschen kann dies bedeuten, dass wir uns an solchen Tagen, mit starken Prozessen der Sonne, verschiedenster, körperlicher Symptome belastet fühlen. Diese reichen von Kopfschmerzen, Nervosität, Müdigkeit, bis hin zu starken Stimmungsschwankungen und energetischen Schüben. Insbesondere Nervenreizungen stehen hier sehr oft an erster Stelle.

Hinzufügen möchte ich außerdem noch, dass uns diese Energie der Sonne, in Form von Sonnenstürmen, zumeist erst 1-3 Tage später hier auf der Erde erreicht, als ihr tatsächlicher Zeitpunkt des koronalen Massenauswurfes. Alles in Allem ist dies ein wichtiger Prozess, welcher uns zeigt, dass wir Unterstützung von der Sonne erhalten. Sie schickt uns ungeheure Mengen an Energie, welche zur Zeit des Umwälzungsprozesses hier auf der Erde dringend benötigt wird. Die dadurch entstehenden „Nebenwirkungen“ für uns Menschen aber auch für die Technik, gehören einfach mit dazu.

Was können wir von uns aus tun, um uns diesen Prozess etwas einfacher zu machen?

Zum Einen sicherlich dadurch, dass wir uns diese Geschehnisse bewusst machen und  akzeptieren, dass sie ein wichtiger Bestandteil in dieser Zeit des Wandels sind. Zum Anderen können wir uns vergegenwärtigen, dass uns eventuell solche körperlichen Symptome aufsuchen und wir sie besser zuordnen können, denn diese Meldungen und Zusammenhänge sollen uns nicht ängstigen, sondern vielmehr auf die aktuellen Geschehnisse aus einer höheren Perspektive aufmerksam machen.

Starke energetische Umbrüche sind überall zu erkennen und die M und X Kategorien solcher potenten und dynamischen Eruptionen, treten seit einiger Zeit vermehrt auf. All diese Umwälzungen führen u.a  dazu, dass sich Alles was geschieht, sehr beschleunigt. Ich empfehle Ihnen, sich solche Prozesse bewusst zu machen und sie in Ihren Alltag zu integrieren, sich jedoch nicht damit zu identifizieren. Sofern es Ihnen möglich ist, können Sie das energetische Potenzial, welches hieraus durchaus entstehen kann, aufgrund der vermehrt einfließenden Energie, in kreative Prozesse leiten oder Ihr Bewusstsein in Ihre Mitte lenken. Erlauben Sie sich außerdem, insofern es Ihnen möglich ist, ausreichend Ruhe. Ebenfalls ist es immer sehr hilfreich, wenn Sie sich die Natur zu Nutze machen und sich so oft wie möglich darin aufhalten. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen oder Hetzen.
 

In diesem Video kann man die Sonneneruptionen sehr schön und eindruckvoll beobachten. Ich finde, man kann diese Kräfte fast spüren - ungeheure Energien!

 


Bild: Sonne ©Ute Kowalski

zurück zu Themenbeiträge Umwelt


zurück zum Blog

weitere Themen